Treue zur Genossenschaft gewürdigt

Mit einem Ehrenabend bedankte sich die Raiffeisenbank Kitzinger Land bei Mitgliedern, die seit vielen Jahren der Genossenschaftsbank die Treue halten. In der Großlangheimer Turnhalle gab es am Donnerstagabend Urkunden und Präsente und Speis und Trank für die Geehrten und keine langen Ansprachen. Dazu spielten die Großlangheimer
Musikanten, deren Dirigent Ewald Pfannes Raiba-Angestellter ist.

"Die Mitgliedschaft bei der Raiffeisenbank hat noch großen Stellenwert und ist auch so etwas wie ein Beitrag zum Brauchtum unserer Region", lobte Raiba-Vorstandsvorsitzender Albrecht Hack die Treue von Mitgliedern. Er versprach, dass diese Ehrungen auch in Zukunft beibehalten werden. "Eine Genossenschaftsbank vor Ort ist wichtig, denn bei den Großbanken fehlt die Nähe zu den Kunden und bei uns kann man auch mal über private Dinge reden". Hack hob auch die Bedeutung der Raiffeisenbank Kitzinger Land eG für die wirtschaftliche Entwicklung des Mittelstandes hervor, "sie ist eine tragende Säule für die lokalen Wirtschaftskreisläufe".
Gut für die Region seien zudem die Spenden der beiden Stiftungen an die Kommunen, "ohne die manche Projekte sonst nicht förderbar seien". Als Beispiele nannte er das Großlangheimer Krackendenkmal am See, die Kletterwand für Kinder in Hüttenheim, die Glockengruft in Seinsheim oder den Brunnen in Rödelsee. Mit Blick auf die derzeitige Situation bei Sparkassen und Banken wies Hack auf die Vorteile einer Mitgliedschaft hervor. Das Mitglieder-Plus-Programm stellte Steffen Schwies vor.
Bei den Ehrungen gingen die größten gerahmten Ausgaben an den Markt Kleinlangheim, der seit 85 Jahren Mitglied der Raiffeisenbank Kitzinger Land eG ist und an den Markt Großlangheim, der seit 70 Jahren dabei ist. Großlangheims Bürgermeister Karl Höchner bedankte sich im Namen der Geehrten für Urkunden und Präsente und für die Kommunen für die Spenden der Stiftungen, "von denen Großlangheim demnächst bei der Sanierung der Kirchturmuhren profitieren wird".
Die Geehrten: Seit 60 Jahren sind das evangelisch-lutherische Pfarramt Sickershausen, Hans Kistner, Thomas Löther und Karl Schmidt Mitglied. 50 Jahre sind Hermann Droll, Friedrich Henke, Rudolf Müller, Hans Pauli, Georg Eger, Hugo Schmitt, Kurt Falk, Emmerich Pöltl, Edgar Röllinger, Ferdinand Scheller, Bernhard Scherer und Karl Vollgärtner dabei.
Zudem eine große Zahl von Mitgliedern, die seit 25 Jahren der Genossenschaftsbank die Treue halten und die ebenfalls Urkunde und Präsent erhielten.