Männergesangverein mit neuem Outfit

Eine kleine Modenschau gab es bei einem geselligen Abend des Männergesangvereins im Willanzheimer Sportverein.
Vorsitzender Timo Engelmann hatte den Gästen und Ehrenmitgliedern im Sportheim zuvor ein kurzweiliges Programm versprochen, was gleich zu Beginn durch den Auftritt der Zinker-Buck-Buam (Matthias Wolbert, Markus Stöcker, Andreas Russ) mitKontrabass, Gitarre und Harmonika als Kontrast zu den Liedbeiträgen des Männergesangsvereins umgesetzt wurde.
Zwei Models präsentierten anschließend die Kleidung der 1980er Jahre mit hellgrauen Jacketts und dunkelgrauen Hosen als erste einheitliche Kleidung. Ab 1998 gab es dann dunkelgrüne Jacken, rot gemusterte Westen und dunkle Hosen, Anlass für neue Kleidung war damals die Teilnahme am Leistungssingen in Schweinfurt gewesen.
Sänger im neuen Outfit auf Diplomatenjagd

Dann hatten die mehr als 40 Sänger auf der Bühne ihren ersten großen Auftritt im neuen Outfit: Zusammen mit Chorleiter Stephan Eitel hatten die Sänger das Stück "Diplomatenjagd" von Reinhard Mey einstudiert und rissen mit ihrer Interpretation die Zuhörer mit. Der Beitrag gehöre nicht zum Standardrepertoire der Sänger, sagte Engelmann, der selbst sichtlich beeindruckt war.
Neben dem Gesang machten die neuen dunkelgrauen Hosen mit blauen Jacken, farblich passenden blau gemusterten Krawatten und gleichfarbigen Einstecktüchern Eindruck. Nach 20 Jahren sei die bisherige Kleidung abgetragen und "auf geheimnisvolle Weise" immer enger geworden, erklärte Vorsitzender Engelmann.
Der Verein habe daher im vergangenen Jahr einen Ausstatter zurate gezogen, der auch gleich die Materialkosten übernahm. Nach aufwendigem Maßnehmen für einwandfreien Sitz wurden die Kleidungsstücke in Wachenroth gefertigt.
Raiffeisenbank und ein Mitsänger hatten die Schneiderarbeiten finanziell unterstützt
Die Kosten für die Schneiderarbeiten übernahm die Raiffeisenbank Kitzinger Land eG. Engelmann dankte dem Vorstandsvorsitzenden Albrecht Hack. Eine weitere Spende steuerte Mitsänger Andreas Stark anlässlich seines 90. Geburtstages bei.
Der kurzweilige Abend wurde von Gabi Hadek und Karl-Heinz Wolbert mit unterhaltsamen Mundartbeiträgen mitgestaltet.