Albrecht Hack erhält goldene Ehrennadel

Albrecht Hack, Vorstand der Raiffeisenbank Kitzinger Land, erhielt bei der Jubiläumsfeier zum 140-jährigen Bestehen seines Geldhauses von Jürgen Gros, Präsident des Genossenschaftsverbands Bayern, die goldene Ehrennadel des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbandes (DGRV).
In Kleinlangheim betonte Gros bei seiner Laudatio, dass die genossenschaftlichen Tugenden vorgelebt werden müssten – „jeden Tag, angefangen beim Vorstandsvorsitzenden“. Einen solchen Chef habe man hier im Kitzinger Land.
Die goldene Ehrennadel des DGRV wird für besondere Verdienste während einer mindestens 30-jährigen Tätigkeit in einer genossenschaftlichen Einrichtung sowie einer überörtlichen Mitarbeit im Genossenschaftswesen verliehen.
Seit 44 Jahren stehe Albrecht Hack im Dienst der bayerischen Genossenschaftsorganisation. Seit 41 Jahren diene er der Bank beziehungsweise den Vorgängerinstituten. „Ihre Bank haben Sie in all den Jahren mit menschlicher Einsicht gelenkt, mit geistiger Kraft durch mitunter schwierige Zeiten geführt und dabei oft persönlichen Mut bewiesen“, würdigte Gros die Verdienste von Albrecht Hack.
Den Glückwünschen schlossen sich Aufsichtsratsvorsitzender Norbert Dazian und sein Stellvertreter Norbert Droll an.

Das Bild zeigt Jürgen Gros, Präsident des Genossenschaftsverbands Bayern (links) und Vorstandsvorsitzender Albrecht Hack (rechts); Foto: Bank